Eine Komposition entsteht in dem Moment, in dem die Objekte nicht allein um ihrer selbst willen dargestellt werden, sondern um den Widerhall zu vermitteln, den ihre natürliche Erscheinung in unserer Seele gefunden hat. Theophile Thoré 1844